Erklärvideo Privat

Erklärvideo Gewerbe

Alarmanlagen

Für zuverlässige Alarmanlagen in Kärnten

Leitbild von Sicherheitstechnik Kohlmayer.

Als Anbieter von Alarmanlagen mit über 20 jähriger Erfahrung legen wir höchsten Wert darauf, dass wir sichere und leicht zu bedienende Alarmanlagen einbauen. Wenn gewünscht oder verlangt, bauen wir die Alarmanlagen nach den offiziellen Richtlinien der ÖVE ein. Wir verbauen ausschließlich Alarmanlagen mit hohem Qualitätsstandart. Unsere Alarmanlagen beziehen wir von den Firmen Telenot, Abus, Visonic, ABI und Jablotron und installieren diese in Klagenfurt, Villach, Spittal, Feldkirchen, St Veit, Wolfsberg und ganz Kärnten.Wir betreuen natürlich auch Alarmanlagen von anderen Firmen.

 Sicherheitstechnik Kohlmayer ist zertifizierter Stützpunkthändler der Firma Telenot und Errichter sowie Partner der Alarmanlagen - Hersteller ABI, Jablotron, Visonic und Abus. Für diese Alarmanlagen - Hersteller haben wir uns entschieden, da diese bestmögliche Qualtität und Zuverlässigkeit für viele Jahre bieten. Im Unterschied zu vielen Billigprodukten auf dem Markt haben Sie hier auch noch nach Jahren die Möglichkeit Ersatzteile zu erhalten und Ihre bestehende Alarmanlage zu erweitern.

 
kohlmayer smart home
 
Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der notwendigen Anlagenteile und erstellen Ihnen gratis und unverbindlich einen Realisierungsvorschlag

Unverbindlicher Beratungstermin

Die wesentlichen Bestandteile einer Alarmanlage und Zusatzkomponenten

  • Überwachung jeder Öffnung: Magnetkontakte, Erschütterungsmelder, Glasbruchmelder
  •  Raumüberwachung: Bewegungsmelder, tierimmune Bewegungsmelder, Lichtschranken, ..
  •  Alarmierung: Wählgerät für die Alarmübermittlung zu Polizei, Wachdienst oder Privatpersonen
  •  App: Bedienung der Alarmanlage weltweit via Handy, Computer, ...
  •  Scharfschalteinrichtung: Codebedienteil, Fingerscan, Berührungslosleser für Chip,.....
  •  Nebelanlagen (Schutz gegen Blitzeinbrüche)
  •  Laute Alarmierung: Außensirene mit Blitzlicht, Innensirene
  •  Beleuchtung: Bewegungsmelder, Scheinwerfer,..

Gratis Sicherheitscheck

Bei einem gratis Sicherheitscheck bei Ihnen vor Ort werden vorhandene Gefahrenpotentiale analysiert. Im Anschluss erhalten Sie von uns einen individuellen Realisierungsvorschlag. Es gibt bei uns keine Stangenware, sondern nur maßgeschneiderte Alarmanlagen - Angebote.

Melden Sie sich gleich zum unverbindlichen Sicherheitscheck an für Ihre sichere Alarmanlage.

Häufig gestellte Fragen beim Kauf einer Alarmanlage

  •  Kann man die Alarmanlage auch einschalten wenn ich schlafe? - Ja
  • Kann ich die Fenster noch aufmachen? - Ja wenn ich zuhause bin und die Alarmanlage eingeschaltet ist, kann ich die Fenster kippen.
  • Was passiert wenn ich das Fenster irrtümlich öffne? - Es geht am Anfang nur die Innensirene los und ich habe noch Zeit die Alarmanlage auszuschalten.
  • Darf man die Alarmanlage auch aktivieren wenn ich Haustiere habe? - Ja es gibt eigene Melder wenn im Haus Tiere leben.
  • Welche Anlage ist besser Funkalarmanlage- oder verkabelte Alarmanlage? - Die beste Alarmanlage ist natürlich verkabelt. Bei Neubauten kein Problem. Bei nachträglichem Einbau einer Alarmanlage sollte man aber auf eine sogenannte Hybrid-Alarmanlage setzen. Hier wird zumindest ein Teil der Alarmanlage verkabelt. Natürlich nur solche Melder, die mit dem Kabel leicht zu erreichen sind. ( ohne Stemmarbeiten - hierbei wird das Kabel bei der vorhandenen Elektroinstallation eingezogen - also nicht sichtbar und ohne Schmutz).
    Reine Funkalarmanlagen sollten nur in Ausnahmefälle eingebaut werden.
  • Welche Alarmanlage brauche ich in meinem Betrieb? - Hierzu gibt es die ÖVE - Richtlinie R2 an die sich auch die Versicherungen halten. Es gibt unterschiedliche Anforderungen an die Alarmanlage, je nach Unternehmensart. Eine Apotheke muss zum Beispiel eine Alarmanlage nach dem Gewerbestandart hoch einbauen. Dazu braucht man eigens dafür zertifizierte Alarmanlagen. Funkalarmanlagen sind in den meisten Betrieben nicht zulässig!
  • Kann ich meine Alarmanlage auch mit dem Handy steuern? - Ja mittels Alarmanlagen -App
  • Kann ich meine Alarmanlage auch zur Polizei aufschalten? - Ja dabei entstehen nur im Alarmfall Kosten.
  • Was kostet ein Alarm? - Ist es ein berechtigter Alarm und sind Sie bei der Polizei angemeldet, entstehen bei der Polizei keine Kosten. Handelt es sich um einen sogenannten Täuschungsalarm wird bei der Polizei ein Entgelt von mindestens € 105.- fällig. Deshalb ist es wichtig nur Alarmanlagen mit guter Qualität einbauen zu lassen.

Information der Landesinnung Wien für Alarmtechniker über Gefahren einer reinen Funkalarmanlage

Info der Landesinnung uber Funkalarmanlagen

 

Insbesondere für Gewerbetreibende und Unternehmen:

  • Gibt es Vorgaben seitens meiner Versicherung?
 

Richtlinien für die Zertifizierung von Alarmanlagen

Der Österreichische Verband für Elektrotechnik OVE unterscheidet in seinen Richtlinien für Einbruchmeldeanlagen 4 Geräteklassen, an denen sich die Versicherungsunternehmen orientieren:

  • Privatstandard PS
    Dieses ist die niedrigste Sicherheitsstufe und wird für private Wohnungen oder Einfamilienhäuser empfohlen. Hier werden die Räume überwacht und evtl. zusätzlich ein Außenhautschutz integriert. Die verwendeten Komponenten müssen alle mindestens den Zulassungen „PS“ entsprechen.
  • Gewerbestandard niedrig GS - N
    Diese Anlagen werden bevorzugt im Handels-, Gewerbe- und Produktionsbetrieben mit geringem Risiko eingesetzt und bilden einen höheren Schutz wie Alarmanlagen der Klasse PS. Die Überwachung erfolgt im scharfen und unscharfen Zustand. Zusätzlich zum Raumschutz müssen hier die Zugänge gesichert sein. Hier dürfen nur Geräte eingesetzt werden die der Klasse GS-H oder höher entsprechen.
  • Gewerbestandard hoch GS – H
    In diese Klasse fallen Handels-, Gewerbe- und Produktionsbetriebe mit mittlerem Risiko. Der Unterschied zur Klasse GS-N besteht darin, dass die Bewegungsmelder abdecksicher sein müssen. Das bedeutet, der Melder erkennt im scharfen wie auch im unscharfen Zustand der Alarmzentrale eine Manipulation am Melder. Ebenfalls sind die Anforderungen an den Zutritt größer. Die verwendeten Elemente müssen mindestens die Zertifizierung der Klasse GS-N besitzen.
  • Werteschutz WS
    In diese hohe Klasse fallen alle Branchen mit erhöhtem Risiko oder Schutzwert. Sicherheitsrelevante Funktionen werden ständig überwacht. Zum Einsatz kommen nur Bauteile der Klasse WS.( Banken, Juweliere,Waffenhändler)
 

Je nach Branche ist Ihr Unternehmen einer der drei Klassen zugeteilt und bedarf für einen wirksamen Schutz entsprechend zertifizierter Geräte. Auch Vorrichtungen für Privathäuser und Wohnungen sollten dem Privatstandard entsprechen.

Daher unser Rat: Wenn es um Ihre Sicherheit geht, vertrauen Sie nur einem ausgewiesenen Fachbetrieb.

Schon ab ca 2000,- EUR für ein Haus oder ab ca 1500,- EUR für eine Wohnung sorgen Sie bösen Überraschungen gezielt vor.

Nicht vergessen – regelmäßige Wartung

 Bei den Wartungsintervallen sind insbesondere die Art der Alarmanlage als auch die Vorgaben der Versicherung mitzubedenken. Hierbei wird regelmäßig die Funktion der Anlage überprüft.

  • Funkalarmanlagen: jährliche Wartung inkl. Batteriewechsel höchst empfehlenswert
  • Kabelanlagen: Jährliche Wartung empfohlen bzw vom Versicherer verlangt

Eine einmalige Wartung kostet je nach Anlage ab ca. 150,- EUR aufwärts. Schon beim Kauf der Alarmanlage haben Sie bei uns Klarheit über die Folgekosten.

Immer für Sie da: 24h Störungs-Notdienst

Für unsere Kunden - 7 Tage die Woche 24h-Notdienst unter +43 4274 2555.

Auf was warten Sie?

Lassen Sie sich von uns beraten und haben Sie ein sicheres Gefühl.

Sicher ist Sicher

Sicherheitstechnik Kohlmayer

Telenot Alarmanlagen

Austria Stuetzpunkterrichter rechteckig

Jablotron Alarmanlagen

certified installer banner de